Verkaufsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR VERBRAUCHER-KUNDEN

 

Artikel 1 – ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (»AGB") bestimmen die Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit dem Online-Verkauf von Produkten, die auf der Website angeboten werden www.artmezio.fr ( im folgenden als  "die Website").

 

Jede Bestellung auf der Website setzt die Vorherige Annahme dieser AGB Voraus, einschließlich der zusätzlichen Geschäftsbedingungen und Richtlinien, auf die hier Bezug genommen wird und/oder über Hyperlink zugänglich ist. Diese Bedingungen unterliegen französischem Recht. Diese AGB sind somit integraler Bestandteil der Vereinbarung zwischen dem Kunden und dem Lieferanten. Sie sind dem Kunden, der erklärt, Sie ohne Einschränkung oder VORBEHALT zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben, uneingeschränkt widersetzbar sein Befehl. Wenn Sie nicht mit allen Bedingungen dieser Vereinbarung einverstanden sind, dürfen Sie nicht auf die Website zugreifen oder die dort angebotenen Dienste nutzen.

 

Diese AGB gelten für Bestellungen, die von einer volljährigen natürlichen Person, die als Privatperson handelt, Getätigt werden, die anerkennt, dass Sie bei der Bestellung voll in der Lage ist, sich zu verpflichten und gegebenenfalls Nachweise über Ihre Identität und Ihr Alter vorzulegen.

 

Ausdrücklich vom Anwendungsbereich dieser AGB ausgeschlossen sind Personen, die im Rahmen Ihrer gewerblichen, industriellen, handwerklichen, freien oder landwirtschaftlichen Tätigkeit als Gewerbetreibende tätig sind, auch wenn Sie im Namen oder für Rechnung eines anderen Gewerbetreibenden handeln.

 

Alle neuen Funktionen und Tools, die später zu dieser Website Hinzugefügt werden, unterliegen ebenfalls diesen AGB. Wir behalten uns das Recht vor, Teile dieser AGB zu aktualisieren, zu ändern oder zu ersetzen, indem wir Updates und/oder änderungen auf unserer Website veröffentlichen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, diese Seite regelmäßig zu besuchen, um zu überprüfen, ob änderungen vorgenommen wurden. Ihre fortgesetzte Nutzung der Website oder Ihr Zugriff darauf die Veröffentlichung von änderungen stellt eine Annahme dieser änderungen durch Sie dar.


Diese Website wird gehostet von    Shopify Inc.  126 York St.  Ottawa, Ontario, K1N 5t5, Kanada.

 

 

Artikel 2-Online-Vertrag (Artikel 1369-4 und 1125 bis 1127 des Zivilgesetzbuches)

 

Der Kaufvertrag zwischen dem Käufer und dem Verkäufer wird geschlossen, wenn dieser seine Bestellung nach Abschluss des Auswahlprozesses der von ihm ausgewählten Produkte bestätigt.

 

Um ein oder mehrere Produkte auf der Website zu kaufen, wählt der Kunde jedes Produkt aus und fügt es seinem Warenkorb hinzu. Sobald die Auswahl abgeschlossen ist, muss er seinen Warenkorb bestätigen, um zur Bestellung überzugehen (Erster Klick).

 

Zu diesem Zeitpunkt wird der Kunde auf eine Seite weitergeleitet, die eine Zusammenfassung der ausgewählten Produkte, die entsprechenden Preise, die Modalitäten und die Versandkosten enthält. Es obliegt ihm dann, den Inhalt seines Einkaufswagens zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.  Es obliegt ihm, diese AGB sorgfältig zu Lesen, bevor er die gesamte Bestellung validiert.

 

Diese Bestätigung der Bestellung nach überprüfung des Warenkorbs und Lesen der AGB (zweiter Klick) gilt Als Vertragsabschluss und der Kunde erkennt an, dass der zweite Klick eine Zahlungsverpflichtung von ihm zur Folge hat.

 

Der Kunde wird dann auf die Zahlungsseite weitergeleitet. Er kann zwischen den verschiedenen angebotenen Zahlungsmethoden wählen und nimmt die Zahlung seiner Bestellung vor.

 

Nach der Bestätigung seiner Bestellung und Zahlung erhält der Kunde über die E-Mail-adresse, die er zur Erstellung seines Kontos angegeben hat, eine Bestätigungsnachricht vom Lieferanten. Diese nachricht enthält im PDF-format :

 

- Die Zusammenfassung seiner Bestellung (ausgewählte Produkte, Preise, Modalitäten und Versandkosten) ;

- Genaue Identifizierung des Lieferanten und seiner Tätigkeit ;

- Die Bestellnummer ;

- Die Bedingungen, Bedingungen und das Widerrufsformular ;

- Die AGB im PDF-format.

 

Im Falle des nichteingangs der AUFTRAGSBESTÄTIGUNG wird dem Kunden empfohlen, den Lieferanten über das Kontaktformular auf der Website zu Kontaktieren.   

 

Der Kunde erhält dann eine elektronisch übermittelte Kaufrechnung, die der Kunde ausdrücklich akzeptiert.

 

Dem Kunden wird empfohlen, diese Bestätigungsnachricht und die Kaufrechnung, die ihm ebenfalls elektronisch übermittelt wird, aufzubewahren, da diese Dokumente als Beweis für den Vertrag vorgelegt werden können.

 

Der Lieferant behält sich das Recht vor, Bestellungen aus legitimen Gründen abzulehnen, Z. B. :

 

- Bestellung nicht gemäß AGB ;

- Bestellte Mengen, die nicht dem normalen Gebrauch durch eine Privatperson entsprechen ;

- Verdacht auf Betrug bei der Bestellung.

 

 

Artikel 3 - INFORMATIONEN ÜBER DIE MERKMALE UND DIE VERFÜGBARKEIT DER PRODUKTE

 

Der Kunde wird auf der Website in deutscher Sprache über die wesentlichen Merkmale der waren und deren Preis sowie über die Nutzungsbedingungen des Produkts informiert.

 

Der Kunde räumt ein, dass die Abbildungen, Videos oder Fotos der zum Verkauf angebotenen Produkte keinen vertraglichen Wert haben.

 

Die Gültigkeitsdauer der Tarifbedingungen für den Verkauf der Produkte und deren Verfügbarkeit wird auf der Website angegeben.

 

Die Produkte sind im Rahmen des Lagerbestands der Lieferanten verfügbar. Diese Produktverfügbarkeit wird normalerweise auf der produktspezifischen Seite angegeben.

 

Falls ein Produkt nach der Bestätigung der Bestellung nicht mehr verfügbar ist, benachrichtigt der Lieferant es umgehend per E-Mail. Die Bestellung wird automatisch storniert und der Lieferant erstattet den gesamten gezahlten Preis.

 

Wenn die Bestellung jedoch andere Produkte als das nicht verfügbare Produkt enthält, werden diese an den Kunden geliefert und die Versandkosten werden nicht erstattet.

 

 

Artikel 4 – PREISE

 

Er ist derjenige, der zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung auf der Website erwähnt wird.

 

Es kann jederzeit und ohne Vorherige Ankündigung geändert werden

 

Es beinhaltet nicht die Kosten für den Versand, den transport und die Lieferung der Produkte an die Lieferadresse.

 

UST - ZÖLLE UND ÄHNLICHES :

 

Da die von den Kunden bestellten Produkte aus Drittländern in die Europäische Union eingeführt werden und der Verkauf unter den Bedingungen der "Ablieferung" erfolgt, wird der Preis in Euro ohne Mehrwertsteuer und Zoll angegeben

 

Der Preis der Produkte beinhaltet nicht die Mehrwertsteuer bei der Einfuhr, Steuern bei der Einfuhr oder Zölle, die zusätzlich zu entrichten sind und zu Lasten des Kunden gehen.

 

Der Kunde ist allein verantwortlich für die Mehrwertsteuer bei der Einfuhr bei der Zollabfertigung des Produkts kann von ihm verlangt werden, die Mehrwertsteuer bei der Einfuhr zu entrichten.

 

Für alle Produkte, die aus einem Land außerhalb der europäischen Union versandt werden, können Zölle oder andere Steuern oder Abgaben fällig werden, die vom Kunden zu tragen sind.

 

Denn beim Kauf ist der Kunde der Importeur des gekauften Produkts in seiner Eigenschaft als Empfänger des Produkts.

 

Er ist daher insbesondere für den Import und die Zollabfertigung des Produkts bei den örtlichen Zollämtern verantwortlich. Abhängig vom Preis seiner Bestellung kann er zur Zahlung von Zöllen (für waren mit einem Zollwert von mehr als 150€) aufgefordert werden.

 

Der Kunde ist bei der Zollabfertigung als tatsächlicher Empfänger der Ware allein für die Zölle verantwortlich. Diese Zölle, die dem Kunden vom Lieferanten nicht in Rechnung gestellt werden, fallen nicht in den Zuständigkeitsbereich des Lieferanten. Dieser kann daher nicht für die Erstattung dieser Ansprüche haftbar gemacht werden.

 

Der Kunde wird gebeten, sich vor der Bestellung bei den zuständigen Steuer-und Zollbehörden über diese Aspekte zu informieren.

 

 

Artikel 5 – zahlungsmodalitäten

 

Die Zahlung der Bestellung erfolgt in Bar nach Bestätigung der Bestellung.

 

Dem Kunden werden verschiedene Zahlungsmethoden angeboten :

 

Zahlung mit Bankkarten verbunden mit einem Bankinstitut in Frankreich oder mit internationalen Bankkarten (Visa, MasterCard, American Express und Maestro). Der Kunde bestätigt, dass er der Inhaber der erforderlichen Berechtigungen ist, um mit der verwendeten Bankkarte zu bezahlen. Er erkennt ausdrücklich an, dass die Mitteilung seiner Kreditkartennummer unwiderrufliche Berechtigung ist, sein Konto mit dem Preis der bestellten Produkte zu belasten. Der Betrag wird zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung belastet.

 

Bankkartenzahlungen werden über eine sichere Zahlungsplattform durchgeführt, und die übermittelten bankkarteninformationen werden von der SSL-Verschlüsselung unterstützt.

 

Zahlung per Paypal im Rahmen von tausend Euro (1.000€). Es wird betont, dass im Falle der Inanspruchnahme dieser Zahlungsmethode die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Paypal zu diesen AGB Hinzugefügt werden.

 

Zahlung mit Gutscheinen und / oder Gutscheincodes : Die vom Lieferanten ausgestellten Gutscheine und/oder Gutscheincodes können verwendet werden, um die Bestellung ganz oder teilweise zu bezahlen. Im Falle des Versuchs der betrügerischen Nutzung von Gutscheinen und / oder Gutscheincodes kann der Anbieter die Bestellung ganz einfach stornieren.

 

Im Falle einer Ablehnung der Zahlung durch die amtlich akkreditierten stellen oder bei Nichtzahlung der Bestellung behält sich der Lieferant das Recht vor, die Bestellung zu stornieren.

 

Der Anbieter behält sich das Recht vor, eine der Zahlungsmethoden jederzeit auszusetzen, insbesondere wenn ein Zahlungsdienstleister seine Dienste nicht mehr anbietet.

 

Der Anbieter behält sich die Möglichkeit vor, sicherzustellen, dass keine Person die Bankkarte eines Dritten ohne sein wissen illegal verwendet. Zu diesem Zweck kann er vom Kunden eine Kopie seines Personalausweises, einen Wohnsitznachweis sowie die Kopie der Bankkarte verlangen, die unter Wahrung der Vertraulichkeit der Daten zur Zahlung verwendet wurde. Die Bestellung wird erst nach Erhalt und überprüfung der gesendeten Teile bestätigt.

 

 

 

Artikel 6 - LIEFERUNG

 

Vor der Bestätigung der Bestellung teilt der Lieferant dem Kunden Informationen über die verschiedenen liefermodalitäten sowie deren Kosten und Fristen mit.

 

Der Lieferant tut alles, um sicherzustellen, dass das/die Produkt / die Produkte zum voraussichtlichen Liefertermin geliefert werden. Im Falle von Schwierigkeiten verpflichtet sich der Lieferant, schnell mit dem Kunden zu kommunizieren, um ihn darüber zu informieren und mit ihm nach einer geeigneten Lösung zu suchen.

 

Die Versandkosten werden vom Kunden übernommen und sind im Preis inbegriffen, der bei der Bestellung verlangt wird.

 

Die Lieferung erfolgt nach Wahl des Kunden entweder an die von ihm bei der Bestellung angegebene adresse oder ggf. an einen vom Kunden aus der Liste der ihm angebotenen Punkte ausgewählten relaispunkt.  Der Lieferant kann nicht für den Fall verantwortlich gemacht werden, dass die Lieferung aufgrund unvollständiger oder fehlerhafter Informationen des Kunden verspätet oder ausfällt.

 

Nach Erhalt des Produkts verpflichtet sich der Kunde zu überprüfen, ob es vollständig und nicht beschädigt ist.

 

Im Falle einer anomalie muss der Kunde innerhalb von drei Tagen (außer an Feiertagen) nach Erhalt des Produkts Kontakt mit dem Lieferanten aufnehmen.

 

 

Artikel 7 – GARANTIEN GESETZLICHEN

 

Der Lieferant haftet für Konformitätsmängel der Ware gemäß den Bestimmungen der Artikel L. 217-4 ff. Des Verbrauchergesetzbuches sowie für versteckte Mängel gemäß den Artikeln 1641 ff. des bürgerlichen Gesetzbuches.

 

Handelt der Kunde im Rahmen der gesetzlichen konformitätsgarantie (gemäß Artikel L. 217 - 4 ff. Des Verbrauchergesetzbuches), :

 

- hat eine Frist von 2 Jahren ab der Ausstellung, um zu handeln ;

- kann zwischen der Reparatur oder dem Austausch des Produkts wählen, vorbehaltlich der kostenanforderungen gemäß Artikel L. 217 - 9 des Verbrauchergesetzes ;

- während der 24 Monate nach der Ausstellung der Ware, wenn das Produkt neu ist, und während der 6 Monate nach der Ausstellung, wenn das Produkt gebraucht verkauft wird, von der Meldung des Nachweises des Vorhandenseins der Nichtkonformität befreit ist.

 

Der Kunde kann auch entscheiden, im Rahmen der gesetzlichen garantie gegen versteckte Mängel im Sinne von Artikel 1641 des Zivilgesetzbuches zu handeln, der Kunde kann zwischen der Auflösung des Verkaufs oder einer Preissenkung gemäß Artikel 1644 des bürgerlichen Gesetzbuches wählen.

 

Diese gesetzlichen Garantien gelten unabhängig von einer vertraglichen garantie.

 

Nachdruck der anwendbaren Texte

 

L. 217-4 Verbraucher-Code :

 

"Der Verkäufer liefert eine vertragskonforme Ware und haftet für die bei der Ausstellung bestehenden Compliance-Mängel. Er haftet auch für Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der installation ergeben, wenn diese durch den Vertrag oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde. »

 

L. 217-5 Verbraucher-Code :

 

"Die Immobilie entspricht dem Vertrag :

1° wenn es für den üblicherweise erwarteten Gebrauch eines ähnlichen gutes geeignet ist und, falls zutreffend :

- wenn es der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften besitzt, die dieser dem Käufer in Form einer Probe oder eines Modells vorgelegt hat ;

- wenn er die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer aufgrund der öffentlichen Erklärungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder in der Etikettierung, zu Recht erwarten kann ;

2° oder wenn es die von den Parteien im gegenseitigen Einvernehmen festgelegten Merkmale aufweist oder für jeden vom Käufer gewünschten Zweck geeignet ist, der dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht wird und dem dieser zugestimmt hat. »

 

L. 217-9 Verbraucher-Code :

 

« Im Falle eines Verstoßes wählt der Käufer zwischen der Reparatur und dem Austausch der Ware. Der Verkäufer kann jedoch nicht nach der Wahl des Käufers Vorgehen, wenn dies angesichts des Wertes der Ware oder des Umfangs des Mangels zu Kosten führt, die gegenüber der anderen Modalität offensichtlich unverhältnismäßig sind. Er ist dann verpflichtet, dies zu tun, sofern nicht möglich, in übereinstimmung mit der vom Käufer nicht gewählten Modalität. »

 

L. 217-12 Verbraucher-Code :

 

"Die Handlung, die sich aus der Nichteinhaltung ergibt, verjährt innerhalb von zwei Jahren ab Erteilung der Ware. »

 

1641 des bürgerlichen Gesetzbuches

 

« Der Verkäufer haftet für die Garantie wegen der verborgenen Mängel der verkauften Sache, die Sie für den beabsichtigten Gebrauch ungeeignet machen oder die diese Verwendung so stark verringern, dass der Käufer Sie nicht erworben oder nur zu einem niedrigeren Preis gegeben hätte, wenn er Sie gewusst hätte. »

 

1648 des bürgerlichen Gesetzbuches

 

"Die Klage, die sich aus den lösbaren Mängeln ergibt, muss vom Erwerber innerhalb von zwei Jahren nach Entdeckung des Mängeln eingereicht werden. […] »

 

 

Artikel 8 – RECHT auf WIDERRUF (Gesetz Nr. 2014-344 vom 17. März 2014 über den Verbrauch).

 

Gemäß Artikel L 121-20 des Verbrauchergesetzbuches hat der Kunde das Recht, innerhalb von vierzehn (14) Kalendertagen nach Eingang seiner Bestellung frei zurückzutreten. Bei Bestellung mehrerer Produkte läuft die Frist ab Erhalt des letzten Produkts

 

Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der oben genannten Frist werden der Preis des gekauften Produkts und die Versandkosten erstattet, wobei die Rücksendekosten zu Lasten des Kunden bleiben.

 

Um von seinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen, muss der Kunde den Lieferanten mit einer eindeutigen Erklärung informieren, die seine Absicht zum Ausdruck bringt, innerhalb der oben genannten Frist von 14 Tagen zurückzutreten, wobei die Bezeichnung und Referenzen des Produkts, das Datum der Bestellung und des Eingangs des Produkts die Bestellnummer, die Nummer und die adresse des Kunden und im Falle einer in Papierform gesendeten Anfrage die Unterschrift des Kunden enthalten sind.

 

Der Antrag muss per post oder E-Mail an die im Bereich "Impressum" und/oder "Kontakt" der Website aufgeführten Adressen an den Lieferanten gerichtet werden.

 

Der Kunde hat eine Frist von 14 Tagen nach Absendung der Mitteilung über seinen Widerruf, um das Produkt in der Originalverpackung an den Lieferanten zurückzusenden, wobei die Rücksendekosten ausschließlich zu Lasten des Kunden gehen.

 

Die Produkte müssen in Ihrem ursprünglichen Zustand und vollständig (Verpackung, Zubehör, Packungsbeilage, etc.) zurückgegeben werden, um eine wiederverkäufung durch den Lieferanten zu ermöglichen. Im Falle des Eingangs von geöffneten, gebrauchten, unvollständigen, beschädigten oder verschmutzten Produkten wird der Lieferant keine Rückerstattung vornehmen und kann, wenn er dies für notwendig und angemessen hält, sogar die Haftung des Kunden für die Wertminderung des Produkts übernehmen.

 

Der Lieferant erstattet dem Kunden innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem er von der Ausübung des Widerrufsrechts Kenntnis erlangt hat. Er kann den Kunden jedoch erst nach Erhalt des zurückgegebenen Produkts erstatten, wenn er das zurückgegebene Produkt später erhalten hat.

 

Diese Rückerstattung erfolgt mit der gleichen Zahlungsmethode, mit der der Kunde die Bestellung bezahlt, es sei denn, der Kunde hat eine andere Zahlungsmethode ausdrücklich vereinbart.

 

 

 

Artikel 9 - RECHTE DES geistigen EIGENTUMS

 

Sofern auf der Produktseite nicht ausdrücklich anders angegeben, führt der Verkauf von Produkten auf der Website zu keiner übertragung von geistigem Eigentum an den verkauften Produkten.

 

Marken, Domain-Namen, Produkte, Software, Bilder, Videos, Texte oder allgemein alle Informationen, die Gegenstand geistiger Eigentumsrechte sind und bleiben das ausschließliche Eigentum des Anbieters oder Ihres ursprünglichen Eigentümers. Eine Abtretung von rechten an geistigem Eigentum erfolgt nicht über diese AGB.

 

 

 

 

Artikel 10 - höhere GEWALT

 

Der Lieferant haftet nicht für die Nichterfüllung seiner Verpflichtungen aus diesen Bestimmungen im Falle des Eintritts eines zufälligen falls oder höherer Gewalt, der seine Erfüllung verhindert. Der Lieferant wird den Kunden so bald wie möglich über ein solches Ereignis informieren.

 

 

Artikel 11 – AUSSCHLUSS DER HAFTUNG

 

Ungeachtet anderslautender Bestimmungen, die hierin dargelegt sind, haftet der Lieferant in keinem Fall für Verluste oder Schäden, die durch unsachgemäße Verwendung des Produkts (der Produkte) durch den Kunden verursacht werden, einschließlich einer änderung oder Veränderung des Produkts (der Produkte), die vom Lieferanten nicht autorisiert sind.

 

 

Artikel 12 – AUSSETZUNG – - KÜNDIGUNG-ACCOUNT

 

Der Anbieter behält sich das Recht vor, das Konto eines Kunden, der gegen die Bestimmungen der AGB oder generell gegen die geltenden gesetzlichen Bestimmungen verstößt, auszusetzen oder zu kündigen, unbeschadet etwaiger Schadenersatzforderungen des Anbieters.

 

Jede Person, deren Konto gesperrt oder geschlossen wurde, darf ohne Vorherige Genehmigung des Anbieters nicht nachträglich bestellen oder ein neues Konto auf der Website erstellen.

 

 

Artikel 13 – ARCHIVIERUNG

 

Sofern nicht anders nachgewiesen, sind die vom Lieferanten gespeicherten Informationen der Nachweis aller Transaktionen.

 

Bei jeder Bestellung wird Die Bestellübersicht per E-Mail an den Kunden gesendet und auf der Website des Lieferanten archiviert.

 

Die Archivierung der Kommunikation zwischen dem Lieferanten und dem Kunden erfolgt auf elektronischen Aufzeichnungen, die fünf Jahre lang unter angemessenen Sicherheitsbedingungen aufbewahrt werden. Diese Aufzeichnungen, in denen der Austausch auf einem zuverlässigen und dauerhaften Datenträger aufgezeichnet wird, gelten als Beweis für die Kommunikation, Bestellungen, Zahlungen und Transaktionen zwischen dem Kunden und dem Lieferanten. Sie können als Beweis für den Vertrag vorgelegt werden.

 

Die Archivierung der Mitteilungen, der Bestellung, der Bestelldetails sowie der Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen und dauerhaften Datenträger in einer Weise, die gemäß Artikel 1360 des bürgerlichen Gesetzbuches eine treue und dauerhafte Kopie darstellt. Diese Informationen können als Beweis für den Vertrag erstellt werden.

 

Der Kunde hat auf Anfrage Zugriff auf die archivierten Elemente unter der E-Mail-adresse "Impressum" oder "Kontakt" der Website.

 

 

Artikel 14 - NICHTIGKEIT UND ÄNDERUNG DER AGB

 

Wenn eine der Bestimmungen dieser AGB nichtig ist, gilt Sie als ungeschrieben, führt aber nicht zur Nichtigkeit aller Vertragsbestimmungen.

 

Keine toleranz seitens des lieferanten, in der anwendung aller oder eines teils der verpflichtungen, die im rahmen der vorliegenden AGB zu ändern, was auch immer gewesen sein mag, die häufigkeit und dauer, kann nicht geltend änderung der AGB oder rechte generieren für den Kunden.

 

 

Artikel 15 – ANWENDBARES RECHT UND streitbeilegung

 

Diese AGB unterliegen französischem Recht.

 

Im Falle von Schwierigkeiten, Kundenservice steht Ihnen zur Verfügung, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

 

Sollte keine Lösung direkt mit dem Kundenservice gefunden werden, hat die Europäische Kommission eine Plattform zur Streitbeilegung eingerichtet, um eventuelle Beschwerden von Verbrauchern nach einem Online-Kauf einzuholen. Die Plattform leitet diese Beschwerden dann an einen zuständigen nationalen Ombudsmann weiter. Sie können über den folgenden Link auf diese Plattform zugreifen : http://ec.europa.eu/consumers/odr/main